Putin unterzeichnete ein Gesetz zum Verbot von VPN und Anonymisierung

Was kann dazu gesagt werden? 
Zum einen wünschen gute Gesundheit Personal RKN, schützen die Nerven, sagen sie oft, werden nicht wiederhergestellt. 

Zweitens kann ich Ihnen versichern – in der Tat wird sich nichts ändern. Sie können dort zumindest gesperrt werden, was dann nicht gewaschen wird. Aber die Tatsache bleibt – Sie können das Internet nicht einfach nehmen und vernichten. Das ist nicht Oma’s TV, es sind keine gelben Zeitungen in Kiosken und kein Radio im Land. Hier im Internet führen alle Versuche, die Freiheit des Zugangs zu Informationen zu beschränken, zu einem absolut gegenteiligen Effekt.Es wird hunderte von privatem VPN-Server, VPN-Services – Geschäft wird Abhilfen entwickeln für die Sperrung und die Technologie populär machen , so dass keine Sperre überhaupt keinen Sinn machen.

Sie können auf China schauen. Nun, sie versuchen das VPN zu blockieren. Na und? Auch mit ihrer technischen Ausstattung und viel kompetenter in Sachen Netzwerkzensur. Struktur können sie es nicht tun. Nun, schauen Sie sich Roskomnadsor an. Ja, im Vergleich mit der chinesischen Zensur ist RKN nur ein lahmes Pony. 

Nun und endlich. Wie die Geschichte zeigt – je absurder das Gesetz ist, desto weniger wird dem Buchstaben dieses Gesetzes gefolgt. Und es ist sehr leichtsinnig zu denken, dass die Leute alles kauen werden.
Das Verbot von Anonymisierungen, VPN und anderen Mitteln, die dazu beitragen, Sperrstellen in Russland zu umgehen, wird ab November 2018 in Kraft treten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.