Kürbiskuchen für Halloween

500 g Kürbisfleisch (Hokkaido), geraspeltes
270 g Haselnüsse, gemahlene
200 g Butter, weiche
100 g Ahornsirup (ersatzweise Honig)
150 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
4 Ei(er), getrennt
200 g Kuvertüre (Vollmilch)
70 g Puderzucker
3 TL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen vorheizen auf 175 Grad. Butter, Zucker, Ahornsirup und Eigelbe verrühren. Das geraspelte Kürbisfleisch unterrühren, dann die Nüsse, den Zimt, das Mehl und das Backpulver. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Eine Springform (26er) fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen ca. 80 Minuten backen.

Wenn er abgekühlt ist, die Kuvertüre schmelzen und auf den Kuchen geben. Die Schokolade etwas fest werden lassen.

Nun Puderzucker und Zitronensaft zu einer dicklichen Glasur verrühren und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine winzige Ecke des Beutels abschneiden (wie ein Spritzbeutel, aber da sind mir die Öffnungen zu groß) und ein Spinnennetz aufspritzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.